Shuji TERAYAMA 寺山修司

Werft die Bücher weg, geht auf die Straße

Nippon Retro   ² 

Der erste Spielfilm TERAYAMAs, der die Geschichte eines 19-jährigen "armen Wichtes", der mit seiner Familie an den Bahngleisen lebt, erzählt, war ein großer internationaler Erfolg. Der Film verbindet die sozialrealistische Geschichte vom ziellosen Taumeln SASAKIs durch das Chaos Tokios mit plötzlichen, intensiven Schüben in eine phantastische, surreale Welt. Grausam, selbstreflektiv und von geradezu aggressiver Erfindungslust im Umgang mit dem Medium Film. Ausgezeichnet mit dem Gran Premio der Mostra Internazionale del Film d'Autore in San Remo 1972, "Film des Jahres 1972" auf der Internationalen Filmwoche Mannheim.

Japan 1971

119 Minuten

Über Shuji TERAYAMA
寺山修司

1935 – 1983

Festivalpartner