Shinsuke SATO 佐藤信介

I Am A Hero

アイアムアヒーロー

Nippon Cinema   ª 

Japan wird von einem Virus befallen, der all seine Opfer zu blutrünstigen Zombies werden lässt. Das muss der erfolglose Manga-Zeichner Hideo am eigenen Leib erfahren, als er von seiner mutierten Freundin angefallen wird. Auf seiner Flucht schließt er sich der Schülerin Hiromi an und begibt sich auf die Suche nach weiteren Überlebenden sowie einem Ort in Sicherheit. In der Adaption des gleichnamigen Mangas treffen heftige Gore-Effekte auf mitreißende Action und einen spannungsgeladenen Plot. Mit seiner gelungenen Mischung aus dramatischen und komischen Elementen ist dem Blockbuster-Spezialisten Shinsuke SATO einer der unterhaltsamsten Zombie-Filme seit langer Zeit gelungen.

アイアムアヒーロー

Japan 2016

127 Minuten

Regie
Shinsuke SATO

Drehbuch
Akiko NOGI nach einem Manga von Kengo HANAZAWA

Kamera
Taro KAWAZU

Über Shinsuke SATO
佐藤信介

Shinsuke SATO, 1970 in der Präfektur Hiroshima geboren, drehte bereits während seines Studiums an der Musashino Art University Kurzfilme. Nachdem er sich Ende der 1990er zunächst als Drehbuchautor hervorgetan hatte, feierte er seinen internationalen Durchbruch als Regisseur mit THE PRINCESS BLADE (2001 / NC ’02). Seitdem war er für die Umsetzung mehrerer erfolgreicher Realfilmadaptionen populärer Mangas verantwortlich, u.a. für GANTZ (2011 / NC ’11) und I AM A HERO (2016 / NC ’17). Sein Animationsfilm OBLIVION ISLAND: HARUKA AND THE MAGIC MIRROR gewann 2010 den NIPPON CINEMA AWARD.

Festivalpartner