Yoichi HIGASHI

Wandering Home

Nippon Cinema   ª 

Kriegsfotograf Yasu heiratet nach der Rückkehr aus den Krisengebieten Süd-Ost-Asiens die Manga-Zeichnerin Yuki. Die Erinnerungen an die Kriegsereignisse lassen ihn nicht los. Bald trinkt er mehr als er vertragen kann, bis Alkohol und Gewaltausbrüche sein Leben bestimmen. Yuki verlässt ihn, und Yasu zieht zu seiner Mutter. Erst als er eines Tages Blut spuckt, geht er zum Arzt. Mit Yukis Hilfe versucht er dem Strudel der Abhängigkeit zu entkommen und begibt sich in eine Entzugsklinik. Die wahre Geschichte eines Alkoholikers und seines Versuchs, die Kontrolle über sein Leben zurück zu gewinnen, einfühlsam inszeniert und von Tadanobu ASANO eindrucksvoll gespielt.

Related Events:
Wandering Home (NC 2011)

Japan 2010

118 Minuten

Über Yoichi HIGASHI

Yoichi HIGASHI, geboren 1934, hat an der Waseda Universität studiert und begann seine Filmkarriere bei Iwanami Productions. 1969 drehte er sein Spielfilmdebüt OKINAWA ISLANDS. Mit A RIVER WITH NO BRIDGE gewann er 1993 den Mainichi Award und sein Film VILLAGE OF DREAMS wurde 1996 auf der Berlinale mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet.

Festivalpartner