Sion SONO 園子温

Heya – The Room

部屋 – The Room

Nippon Retro   ² 

Ein Mörder ist auf der Suche nach einem Zimmer. Seine Wünsche sind ungewöhnlich: Ein kleiner Raum mit Blick in die Ferne und dem Duft von Blumen soll es sein, in dem man am Abend befriedigende Stille empfindet. Gemeinsam mit einer Immobilienhändlerin geht er auf eine existenzialistische Suche, die von Rückblenden zu seinen Taten unterbrochen wird. Schon in diesem Frühwerk Sion SONOs kann man die verstörende, poetische Atmosphäre späterer Filme erahnen. HEYA – THE ROOM ist sein erster großer Festivalerfolg.

部屋 – The Room

Japan 1993

92 Minuten

Über Sion SONO
園子温

Sion SONO wurde 1961 in der Präfektur Aichi geboren. Nachdem er schon während seines Studiums an der Hosei University 8mm-Filme gedreht hatte, gewann er 1987 für A MAN’S FLOWER ROAD den Großen Preis beim PIA Film Festival. 2008 gelang ihm mit LOVE EXPOSURE (NC ’09) der internationale Durchbruch. Seitdem hat er zahlreiche Preise gewonnen. THE WHISPERING STAR (2015 / NC ’16 und NC ’20) wurde beim Toronto International Film Festival 2015 mit dem NETPAC Award ausgezeichnet. Nippon Connection widmete SONO 2011 eine umfassende Retrospektive.

Festivalpartner