Sion SONO 園子温

Noriko's Dinner Table

紀子の食卓

Nippon Retro   ² 

Nach seinem Welterfolg SUICIDE CLUB greift Sion SONO in NORIKO’S DINNER TABLE erneut das Motiv eines Online-Kultes in Tokio auf, der 54 Mitglieder zum gemeinsamen Massenselbstmord führt. Während SUICIDE CLUB die Folgen von Pessimismus und Lebensmut bei Japans Jugend darstellt, geht die lose Fortsetzung vor allem auf die Hintergründe ein. In der Geschichte um zwei Schwestern, die ihrem Elternhaus den Rücken kehren, stehen dabei die Zerstörung idyllischer Familienfassaden und Spielarten jugendlicher Identitätssuche im Vordergrund.

紀子の食卓
Noriko no shokutaku

Japan 2004

158 Minuten

Regie
Sion SONO

Drehbuch
Sion SONO

Kamera
Sohei TANIGAWA

Musik
Tomoki HASEGAWA

Über Sion SONO
園子温

Sion SONO wurde 1961 in der Präfektur Aichi geboren. Nachdem er schon während seines Studiums an der Hosei University 8mm-Filme gedreht hatte, gewann er 1987 für A MAN’S FLOWER ROAD den Großen Preis beim PIA Film Festival. 2008 gelang ihm mit LOVE EXPOSURE (NC ’09) der internationale Durchbruch. Seitdem hat er zahlreiche Preise gewonnen. THE WHISPERING STAR (2015 / NC ’16 und NC ’20) wurde beim Toronto International Film Festival 2015 mit dem NETPAC Award ausgezeichnet. Nippon Connection widmete SONO 2011 eine umfassende Retrospektive.

Festivalpartner